Jetzt wechseln und 50 € sparen mit dem Gutscheincode "BWJUNI-50". Gültig bis 30.06.2024

Was ist BürgerÖkogas?

Ökogas
Ihr Gasverbrauch:kWh/Jahr

Mit BürgerÖkogas die Energiewende fördern - mit 100, 10 oder 5 % Biogas-Anteil

Die Bürgerwerke sind einer der wenigen Anbieter in Deutschland, der Ihnen 100 % Biogas aus Anlagen in Deutschland liefert. Das ist eine Besonderheit, denn Importe sind aufgrund der Knappheit von Biogas üblich und könnten auch bei uns zukünftig notwendig werden, um den Bedarf zu decken.

Aktuell freuen wir uns aber über die ausschließliche Belieferung aus Anlagen, die am besten zu unserer Vision einer regionalen Energieversorgung passen. Außerdem bieten wir Ihnen BürgerÖkogas-Tarife mit 5 % und 10 % Biogas an. Bei diesen Tarifen ist der Biogas-Anteil gering. Auf diese Weise möchten wir auch Menschen, die finanziell begrenztere Mittel haben, eine nachhaltigere Versorgung als mit reinem Erdgas ermöglichen.

Die Zahlen zeigen: Jeder Beitrag, jede Reduzierung von fossilem Gas zählt. Und Ihr Engagement für die Energiewende sollte nicht am vergleichsweisen hohen Preis von Biogas scheitern. 

Nachhaltiges Ökogas

Ihre Entscheidung: 100 %, 10 % oder 5 % Biogas-Anteil

Bürgerenergie fördern 

mit 0,3 Cent pro Kilowattstunde Genossenschaften unterstützen

Energiewende voranbringen

bei fairen Preisen und Konditionen mit möglichst viel Energiewende-Wirkung

Direkte Wirkung für die Energiewende

Und warum heißt unser Produkt “BürgerÖkogas”? Weil wir in allen BürgerÖkogas-Tarifen für jede verbrauchte Kilowattstunde 0,3 Cent an unsere Energiegenossenschaften und damit an engagierte Bürger:innen weiterleiten. Dank Ihres Energiebezugs können unsere Mitgliedsgenossenschaften Energiewende-Projekte umsetzen. Sie bauen damit Erneuerbare-Energien-Anlagen, organisieren Beteiligungsprozesse und arbeiten mit den Kommunen zusammen. Das stärkt die regionale Wertschöpfung und schafft mehr Akzeptanz für die Energiewende. So können Sie einen Beitrag zur Energiewende in Bürgerhand leisten, selbst wenn Sie noch auf Gas zum Heizen angewiesen sind. Beispiele für Projekte, die Sie fördern, finden Sie in unserem Wirkungsbericht.

So einfach ist der Wechsel zu BürgerÖkogas

1. Tarif berechnen: Geben Sie Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Verbrauch ein. Den können Sie auch anhand der Wohnfläche schätzen. 

2. Angebot annehmen: Ihnen gefällt, was Sie sehen? Dann übermitteln Sie uns einfach Ihre Daten. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch das Formular. 

3. Schon fertig! Ob Sie neu einziehen oder den Anbieter wechseln: Unser kostenloser Wechselservice übernimmt alles Weitere für Sie.  

Ökogas
Ihr Gasverbrauch:kWh/Jahr
In Anklam werden ausschließlich Reststoffe aus der Zuckerrübe verarbeitet.

In Anklam werden ausschließlich Reststoffe aus der Zuckerrübe verarbeitet.

Lernen Sie unsere Biogas-Erzeuger kennen!

Unser Biogas beziehen wir über zwei Partnerunternehmen: Cosun Beet Company und Landwärme GmbH. In der Biogas-Anlage der Zuckerrübenfabrik der Cosun Beet Company in Anklam in Mecklenburg-Vorpommern werden zur Herstellung von Biogas ausschließlich Reststoffe von regional angebauten Zuckerrüben verwendet. Jeden Herbst werden die Zuckerrüben geerntet, zerkleinert und der Zucker extrahiert. Die übrigen Rübenkleinteile werden vor Ort eingelagert und über das Jahr verteilt verwertet. Das Besondere an der Zuckerrübenfabrik in Anklam: Sie wird von der Tochtergesellschaft einer niederländischen Genossenschaft von Landwirten betrieben.

Unser zweiter Partner, die Landwärme GmbH, sichert als Europas führender unabhängiger Biomethanhändler die zuverlässige Versorgung unserer Kund:innen. Auch bei diesem Partner stammt das gelieferte Gas aus Biogas-Anlagen in Deutschland, die Reststoffe verarbeiten.

Vorteile für Sie

  • So nachhaltig wie möglich heizen und kochen
  • Zur Energiewende in Bürgerhand beitragen
  • Online in wenigen Minuten wechseln
  • Kostenfreier Wechselservice für nahtlose Gasversorgung
  • Faire Preise und Konditionen

Vorteile für uns alle

  • Energiegenossenschaften direkt fördern
  • Gemeinsam eine klimagerechte Zukunft bauen
  • Schritt für Schritt die Wärmewende mitgestalten

Mit BürgerÖkogas nachhaltiger kochen und heizen

BürgerÖkogas ist unsere Antwort auf ein komplexes Problem. Hier die Situation:  

Momentan stammt der größte Teil des verwendeten Gases in Deutschland aus fossilen Quellen. Nur etwa ein Prozent des Gases, das Menschen zum Kochen und Heizen brauchen, ist Biogas. Dabei steigt die Nachfrage nach Biogas momentan stark an, denn für das Erreichen unserer Klimaziele müssen wir weg vom Erdgas. Dank neuer Gesetze wie dem Gebäudeenergiegesetz der Bundesregierung wird diese Nachfrage weiter zunehmen. Und während wir es als Energiewende-Unternehmen super finden, dass die Energiewende im Wärmemarkt beschleunigt wird, stellt die steigende Nachfrage alle Versorger, die Biogas liefern, vor große Herausforderungen. 

Über 70 % der Haushalte in Deutschland heizen noch mit Gas oder Öl 

Das ist die Realität, die wir anerkennen müssen. Hinzu kommt, dass sehr viele Menschen nicht die Möglichkeit haben, die bestehende Heizung einfach auszutauschen. Immerhin ist ein Wechsel der Heizungsanlage mit hohen Kosten verbunden. Mieter:innen haben bei einer solchen Maßnahme in aller Regel kein Mitspracherecht. Eine Lösung, um so nachhaltig wie möglich mit Gas zu heizen, ist Biogas. Am besten geeignet ist dafür 100 % Biogas, denn es besteht nur aus erneuerbarem organischem Material.

Je mehr Abfall- oder Reststoffe dabei verwendet werden, desto besser. 100 % Biogas ist also eine echte Option, solange mit Gas geheizt werden muss. Leider ist Biogas durch wenig Angebot und hohe Nachfrage auch sehr teuer. Deshalb haben wir uns entschieden, unser BürgerÖkogas in drei Tarifen anzubieten. Damit Sie wählen können, was am besten zu Ihnen passt.

Die Windräder der Teckwerke produzieren in Waldmössigen mit einer Leistung von 2.700 kWp Ökostrom.

Die Windräder der Bürgerwerke-Genossenschaft Teckwerke produzieren in Waldmössigen mit einer Leistung von 2.700 kWp Ökostrom.

Und die Zukunft?

Aktuell fordern viele einen stärkeren Ausbau von Biogas-Anlagen, um der steigenden Nachfrage zu begegnen. Auch wir glauben, dass Biogas eine wichtige Rolle in der Energieversorgung der Zukunft spielen wird. Aber wenn Sie uns fragen, wo die Reise hauptsächlich hingeht: Wir halten die Zukunft der Wärmeversorgung für elektrisch.

Daher fördern wir als Bürgerwerke vor allem den Ausbau von Solar- und Windkraftanlagen. Wenn der Trend, den wir sehen, anhält, wird immer mehr Gasverbrauch durch Stromverbrauch ersetzt. Und damit sind wir auf dem Weg in die Zukunft, für die wir bei den Bürgerwerken jeden Tag arbeiten.

Häufig gestellte Fragen zum Ökogas

Unsere Ökogas-Preise werden regional kalkuliert. Nutzen Sie jetzt unseren Tarifrechner, um Ihren persönlichen Ökogas-Preis zu bestimmen.

Seit dem 01.01.2021 gibt es durch das Brennstoff-Emissionshandelsgesetz eine CO2-Abgabe für Gaslieferungen. 2023 lag diese Abgabe bei 0,544 Cent pro Kilowattstunde, im Jahr 2024 ist sie auf 0,816 Cent pro Kilowattstunde gestiegen.  

Bis 2022 wurde die Abgabe nur auf Erdgas fällig. Da unser BürgerÖkogas – je nach gewähltem Tarif – aus 5, 10 oder 100 % Biogas besteht, wurde die Abgabe bei den Tarifen mit 5 und 10 % Biogas anteilig fällig. Unser Tarif mit 100 % Biogas war davon befreit.

2023 hat der Gesetzgeber entschieden, die Nachweiskriterien zu verschärfen: Die CO2-Abgabe wird nun auch auf nicht-zertifiziertes Biogas erhoben. Eine entsprechende Zertifizierung, die alle Kriterien für die Befreiung vom CO2-Preis erfüllt, ist so aufwändig und teuer, dass unsere Biogas-Lieferanten das aktuell nicht anbieten – die zusätzlichen Kosten für zertifiziertes Biogas würden die eingesparte CO2-Abgabe übersteigen. So wird die CO2-Abgabe inzwischen auf alle unsere BürgerÖkogas-Tarife vollständig fällig, obwohl im 100 %-Tarif ausschließlich Gas aus erneuerbaren biologischen Stoffen bezogen wird.

Mitbewerber mit 100 % Biogas-Produkten haben das gleiche Problem wie wir. Sie fordern hier bereits Nachbesserungen seitens der Regierung. Wann oder ob die Anforderungen angepasst werden, ist allerdings unklar. 

Für unser BürgerÖkogas kaufen wir die Biogas-Mengen bei unseren Partnerunternehmen Landwärme GmbH und Cosun Beet Company GmbH. Unsere Partner beliefern uns mit Biogas, das über Herkunftszertifikate die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes erfüllt (Stand: April 2024). Die Produktion erfolgt unter den gesetzlich vorgeschriebenen Standards und ist streng geregelt, zum Beispiel durch die Biomasseverordnung.

Zusätzlich können sich die Lieferanten von Biogas in ein Zertifizierungsverfahren begeben, damit das Biogas von der CO2-Abgabe befreit wird. Ein solches Verfahren ist allerdings so aufwändig und teuer, dass sich der Preis für das Biomethan deutlich erhöhen würde. Deshalb bieten unsere Lieferanten solch eine Zertifizierung aktuell nicht an.

Als dritte Möglichkeit gibt es von unabhängigen Organisationen vergebene Siegel für Gas-Produkte, die Energieversorger selbst beantragen können. Gute und vertrauenswürdige Optionen sind hier zum Beispiel das Grünes Gas-Label oder das Prüfsiegel des TÜV Nord. Für unseren Bürgerstrom haben wir als Energieversorger diese Zertifikate. Da diese Siegel aber nicht vor der CO2-Abgabe schützen und eine Zertifizierung ebenfalls mit hohem Aufwand und Kosten verbunden wäre, haben wir uns bisher nicht dafür entschieden, solche Siegel auch für unser BürgerÖkogas zu nutzen.

Ökogas
Ihr Gasverbrauch:kWh/Jahr